Selbstverständnis - Barbara Weihs Landschaftsarchitektur
Selbstverständnis

Die Identität eines Ortes erspüren und ihm Gestalt geben. Klare, erlebbare Stadt- und Landschaftsräume schaffen, die Freude wecken in der Begegnung und im Umgang mit dem Dasein.

Gestaltenaus dem Ort, seinen Potentialen und der jeweiligen Aufgabenstellung heraus angemessene, einfache, robuste Konzepte zu entwickeln ist unsere tägliche Arbeit und unser Anliegen. Wir streben nach einer klaren Formensprache im Umfeld aus Gewachsenem und Gebautem im städtischen aber auch im ländlichen Kontext. Dabei richtet sich unser Focus besonders auf das Wechselspiel zwischen der Kontinuität von Gebautem und der Dynamik von Gepflanztem. Wir entwickeln eine spezifische Lösung für den Ort um ihm Aussagekraft und Identität zu verleihen, Wahrnehmung anzuregen und Sinnesfrische zu erzeugen. Pflanzen sind hierbei für uns unerschöpflicher Quelle.
Planenbegreifen wir als einen integrierenden Prozess zwischen Partnern, Planern und Bauherrn und Nutzern. Wünsche und Vorstellungen formulieren wir zu durchdachten Konzepten, und entwickeln subtil bis zur konkreten Lösung, zum erlebbaren Raum. Vom städtebaulichen Konzept bis zum Ausführungsdetail verfolgen wir dieses Anliegen. Ökologisch geschulte Sichtweise bei verantwortungsvoller ökonomischer und zeitgemäß professioneller Planungsabwicklung ist uns ebenso selbstverständlich, wie die Erfüllung funktionaler und technischer Anforderungen.
Handelnaus dem gesellschaftlichen Kontext heraus, dynamische Veränderungen wahrnehmen, entwickeln und als Potential begreifen. Wir agieren verantwortungsvoll und zuverlässig, in stetem interdisziplinärem Dialog mit allen Beteiligten und Betroffenen und sind getragen von der Aufgabe den Nutzern relevante und „haltbare“ Strukturen bereit zu stellen.
Lernenheißt nach vorne gewandt Neues entwickeln mit dem Erfahrungsschatz aus Erlebtem und Gebautem, dabei das Verhalten der Menschen in Freiräumen reflektieren und aufnehmen. Persönlich verdanke ich meine Erfahrungen denen, die mich mit Planungsaufgaben betraut haben, meinen Mitarbeitern und Kollegen mit denen ich stets einen partnerschaftlichen Dialog suche, den Projektnutzern und meiner Familie die mir den Blick offen hält.